WeGebAU für Unternehmen

Sonderprogramm WeGebAU für Unternehmen

Qualifizierung von Arbeitnehmern

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird Weiterbildung für Arbeitgeber und -nehmer sowie Arbeitssuchende wichtiger denn je.

Verbessern Sie Ihre Chancen am Markt, schaffen Sie wichtige Wettbewerbsvorteile und setzen Sie Innovationskräfte frei. Wer aktiv in die Fähigkeiten seiner Mitarbeiter investiert, sichert die Zukunft seines Unternehmens. Es lohnt sich, die eigenen Mitarbeiter mit finanzieller Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit und mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds weiter zu qualifizieren.

So können sich z.B. alle in Kurzarbeit befindlichen Beschäftigten in diesem und im nächsten Jahr, bezuschusst von der Bundesagentur für  Arbeit, weiter qualifizieren.
Darüber hinaus wird das Programm WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter Älterer in Unternehmen) für Mitarbeiter, die sich nicht in Kurzarbeit befinden, und auch für weitere Zielgruppen erweitert werden.

Es lohnt sich immer, mit dem Arbeitgeberträgerteam Ihrer Agentur für Arbeit auch über einen Fördermix aus WeGebAU und KuG zu reden. Dies ist besonders im Bezug auf das Ende der Kurzarbeit wichtig.

Im Rahmen des Konjunkturpakets II hat der Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen, im bewährten Programm WeGebAU nun auch bereits qualifizierte Mitarbeiter in die Weiterbildungsförderung mit einzubeziehen.

Wie Sie die für eine WeGeBAU-Förderung notwendigen Kriterien erfüllen, erfahren Sie vom Arbeitgeberservice Ihrer lokalen Agentur für Arbeit z.B. per Klick auf den folgenden Link:

Informationen für Arbeitgeber

Wo bekomme ich weitere Informationen zu den Förderprogrammen?

Wie helfen Ihnen gerne bei Fragen zu Förderprogrammen für Unternehmen. Rufen Sie uns an. Wir nehmen uns Zeit für Sie! Oder sprechen Sie mit Ihrer örtlichen Industrie und Handelskammer.